Home arrow Aktuelles arrow Vorstellungsrunde "Kandidaten/innen zur Kommunalwahl" gut besucht
Vorstellungsrunde "Kandidaten/innen zur Kommunalwahl" gut besucht PDF Drucken E-Mail
Image

CSU Ortsvorsitzender Dieter Wagner begrüßte am 6. Februar ca. 60 interessierte Bergrheinfelder und Garstädter Bürger/innen bei der Veranstaltung "Informationen und Kultur" in der Gaststätte Berger Stuben zum Thema Kommunalwahlen 2014. Zu Beginn blickte Dieter Wagner kurz auf die vielen abgeschlossenen bzw. aktuellen "Bauprojekte" der Gemeinde zurück. Es wurde viel bewegt in den vergangenen sechs Jahren. Die CSU Gemeinderaträte/innen unterstützten die Vorschläge und Ideen von Verwaltung und Bürgermeister meistens "kritisch konstruktiv".

In einer zweiten Runde stellten sich die 20 CSU Kandidaten/innen für die Kommunalwahl am 16. März persönlich vor. Wichtig ist allen Bewerber/innen eine solide und nachhaltige Haushaltspolitik, die Gestaltung der demograhischen Veränderungen in der Gemeinde "im Dialog" mit allen Generationen erarbeiten und der Erhalt der guten Infrastruktur (z.B. Versorgung mit Lebensmittel, Öffentlicher Nahverkehr, Gesundheitsversorgung) in Bergrheinfeld. Die Förderung der vielfältigen Vereinsarbeit, der sozialen Einrichtungen und das bürgerschaftliche Engagment in Bergrheinfeld und Garstadt liegt den CSU Bewerber/innen besonders "am Herzen". Mit zwei Informationsflyer an alle Haushalte und bei Infoständen am 8. März und 14./15. März am aktiv Markt in Bergrheinfeld stellen sich die Bewerber der Öffentlichkeit vor.

Die Gemeinderäte Anita Krämer und Ulrich Werner stellten den Veranstaltungsteilnemern unter dem Motto "Für diese Schwerpunkte setzen wir uns zukünftig ein!" wichtige Inhalte der Kommunalpolitik seitens der CSU Fraktion im Blick auf die kommenden sechs Jahren vor. An einer kurzen Vorstellungsrunde von Kandidaten/innen zur Kreistagswahl am Ende der Veranstaltung nahmen Martina Gießübel (Grafenrheinfeld), Georg Brückner (Schonungen), Barbara Wiederer (Wipfeld), Richard Köth (Schwanfeld) und Ulrich Werner (Bergrheinfeld) teil.

Image 

Zwischen den einzelnen politischen Informationsblöcken trug Ludwig Paul "fränkisch frech" mit Gitarre und Gesang kurzweilige humorvolle Anekdoten und Geschichten vor über das fränkische Volk besonders über uns "Franken im Schweinfurter Land".

Der CSU Ortsverband bedankt sich bei allen Besucher/innen für das Interesse an der Bergrheinfelder Kommunalpolitik und verweist auf die Internetseite www.csu-bergrheinfeld.de . Ein besonderer Dank nochmals an Ludwig Paul für seine humorvollen Einlagen.

gez. Ulrich Werner

 

Carpe Diem